Chronik

Die Ortsgruppe der OG Hofheim Ts. e. V. (in den Ursprüngen OG Weilbach) wurde 1965 gegründet.

Die Aufnahme in den Verein der Deutschen Schäferhunde (SV) e. V. in Augsburg erfolgte ebenfalls im Jahr 1965.

Einen empfindlichen Einfluss auf den Verein nahm der notwendige Wechsel des Vereinsgeländes in die Gemarkung Hofheim im Jahr 1973.

Chronologie

  • 1965 Gründung der OG Weilbach
  • 1973 Räumung des Übungsgeländes in Weilbach
  • 1974 Bau der Hundeboxen, des Generatorenraumes und Vereinsheimes
  • 1981 Namensänderung von OG Hofheim - Weilbach nach OG Hofheim Ts.
  • 1989 Bohrung des Brunnens am Vereinsgelände
  • 1997 Erwerb des gepachteten Grundstückes
  • 1999 Eintragung als selbständiger Verein in das Vereinsregister bei dem Amtsgericht Frankfurt.
  • 2011 Renovierung Aussenfasade des Vereinsheimes

Der Verein führt seitdem den Namen:                            

 ++++++ Verein für Deutsche Schäferhunde OG Hofheim Ts. e. V.  +++++

 

Seit der Vereinsgründung wurden in der Ortsgruppe regelmäßig Prüfungen mit unterschiedlichen Ausbildungskennzeichen durchgeführt. Von 1965 an ist es bis in die heutige Zeit Tradition, eine Frühjahrs- und eine Herbstprüfung zu veranstalten. Bei Bedarf werden auch zusätzlich Begleithund- und Ausdauerprüfungen durchgeführt. In den 80er Jahren wurde in der OG erfolgreich das Augsburger Modell durchgeführt.

Neben den schon erwähnten Schutzhundeprüfungen wurden schon sehr früh auch Wettkämpfe  (Rhein-Main-Pokalwettkampf, Wettkämpfe im Schutzdienst usw.) besucht und selbst abgehalten.

Die Teilnahme an Wettkämpfen durch verschiedene Sportfreundinnen und - freunde gehört auch heute noch in der Ortsgruppe zu den guten Traditionen.